Moerser TV Schwimmen

Chronik der Schwimmer

Die ersten Bilder der Schwimmabteilung stammen aus dem Jahre 1927 am Bettenkamper Meer. Aus der Chronik ergibt sich, dass Schwimmer des MTV und der DLRG 1933/34 eine Rettungsaktion am Rhein gemeinsam betreuten. Anfang 1964 wurde das Wilhelm-Schroeder-Bad in Moers eröffnet, so dass für Kinder und Erwachsene die Möglichkeit zum Schwimmen in der Halle gegeben wurde. Der MTV nutzte dies sofort und begann mit dem Aufbau einer Schwimmabteilung unter Martin Demmrich. Schwimmmeister Hans-Jürgen Winkler stand ihm zur Seite und übernahm später die Abteilung. Aus dieser Zeit gibt es heute noch Erwachsene, die als Kinder hier das Schwimmen erlernten und jetzt noch regelmäßig an der Wassergymnastik teilnehmen.

Bild der Chronik

Montags nachmittags herrscht Hochbetrieb im Lehrschwimmbecken der Justus-v.-Liebig-Schule. Helga Hückels und viele Helfer, auch aus den Reihen der Eltern, bemühen sich, die kleinen Wasserratten zu Schwimmern zu machen.Die Kurse sind immer ausgebucht und die Warteliste ist lang.

 

Bild der Chronik

Für die Schwimmer ist jeden Mittwoch von 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr MTV-Großkampftag. Um den Trainingsbetrieb durchführen zu können, stehen uns 7 Betreuer und Betreuerinnen zur Verfügung. Wir beginnen mit den Kindergruppen ab "Seepferdchen". Hier tummeln sich jeden Mittwoch zwischen 70 und 90 Kinder. Aufgeteilt werden sie in 5 Gruppen: Zwei ab "Seepferdchen" üben im Lehrschwimmbecken. Die anderen Kinder trainieren in drei Bahnen im großen Becken. Unterteilt sind die Gruppen ab "Bronze", "Silber" oder "Gold" entsprechend ihrer Leistung. Wir legen großen Wert darauf, dass der Breitensport nicht zu kurz kommt. Jedem Kind, auch wenn es kein toller Schwimmer ist, soll die Möglichkeit gegeben werden, sich nach seinen Fähigkeiten im Wasser zu bewegen. In regelmäßigen Abständen bieten wir den Abzeichenerwerb an. Die Kinder können dann die Schwimmabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erlangen. Einmal im Jahr finden Vereinsmeisterschaften statt. Jedes Kind erhält für die geschwommene Zeit eine Urkunde, damit es seine Leistungsentwicklung zum nächsten Jahr überprüfen kann. In Zusammenarbeit mit dem Kreissportamt Wesel führen wir auch die Bundesjugendspiele "Schwimmen" durch. Hier muss jedes Kind mehrere Schwimmaufgaben erfüllen und bekommt dafür Punkte. Als Auszeichnung gibt es je nach Leistung eine Ehrenurkunde, Siegerurkunde oder aber eine Teilnehmerurkunde, so dass kein Kind leer ausgeht. Seit Mitte 1991 haben wir bei den Kindern auch wieder eine Leistungsgruppe. Sie bestand zunächst aus 8 Teilnehmern und ist mittlerweile auf 25 Kinder angestiegen.

 

Bild der Chronik

Die Erfolge bei den Wettkämpfen können sich schon sehen lassen. Zum 5-jährigen Bestehen der Leistungsgruppe haben wir es 1997 zum 1. Mal gewagt, eine Wettkampfveranstaltung mit Hilfe der Eltern durchzuführen. Zur Belohnung für fleißiges Üben und zur Leistungsverbesserung fahren wir jährlich mit der Gruppe in ein Trainingslager. Neben Spiel und Spaß ist hier täglich ein mehrstündiges Training zur Ausdauer und Stilverbesserung angesagt. Jedes Jahr gehen wir in der Adventszeit zum Kegeln. Hier findet dann auch die Ehrung der Vereinsmeister statt.

Erwachsene haben die Möglichkeit, mittwochs nach den Kindern eine Stunde zu schwimmen, Schwimmen zu lernen oder an der Wassergymnastik teilzunehmen. Zwischen 30 und 50 Erwachsene sind immer bei uns anzutreffen. Der Großteil der Gruppe nimmt an der Wassergymnastik im Lehrschwimmbecken teil. Es sind Altersstufen von 30-75 Jahren vertreten. Eine Teilnehmerin ist sogar über 80 Jahre alt! Die Älteren stehen den Jüngeren in den Übungen aber nicht viel nach. Es wird auch nicht aufgegeben. Jeder macht mit, soweit es seine körperlichen Wehwehchen zulassen. Freitags hat die Wassergymnastikgruppe noch einmal für 1 Stunde das Lehrschwimmbecken zur Verfügung.

 

Bild der Chronik

Da in dieser Gruppe auch oft runde Geburtstage zu feiern sind, steht des öfteren ein "Feuerwasser" neben dem Becken. Danach ist dann das Geschnatter besonders groß und die Übungen funktionieren viel besser. Jeweils mittwochs und freitags abends kommen die Triathleten des MTV in das Bad, um sich hier für ihre langen Schwimmstrecken fit zu machen. Da das Hallenbad in den Ferien geschlossen ist haben wir im Sommer die Möglichkeit, im Sportbecken des Solimare die 50 m-Bahn zu nutzen. Hier trainieren dann zuerst die Kinder, später ziehen die Triathleten ihre langen Bahnen, und die anderen Erwachsenen dürfen nach Lust und Laune schwimmen. Während der Sommermonate muss die Wassergymnastik leider ausfallen.

 

Statistiken

Benutzer : 2
Beiträge : 67
Weblinks : 23
Seitenaufrufe : 128359